Beckmann | Kloster | Schröer | Plamper

Rechtsanwälte & Notar

Peter Beckmann

Rechtsanwalt & Notar

Peter Beck­mann berät seine Man­dan­ten in den Be­rei­chen Im­mo­bi­li­en­recht, Erbrecht, Ge­sell­schafts­recht, im All­ge­mei­nen Zi­vil­recht, Straf- und Ver­kehrs­recht.

Er hat ein Jahr in den USA ver­bracht und spricht auch durch häu­fi­ge in­ter­na­tio­na­le Kor­re­spon­denz flie­ßend Eng­lisch.

Schwerpunkte:

Ver­kehrs­recht

Tä­tig­keits­schwer­punk­te sind die Gel­tend­ma­chung und Durch­set­zung von Scha­dens­er­satz­an­sprü­chen nach einem Ver­kehrs­un­fall. Jedem an einem Ver­kehrs­un­fall Be­tei­lig­ten ist es zu emp­feh­len, den Rat eines Rechts­an­walts ein­zu­ho­len, damit keine An­sprü­che ver­lo­ren gehen.

Bei der Durch­set­zung von An­sprü­chen und Aus­ein­an­der­set­zungen mit Ver­si­che­rungs­ge­sell­schaf­ten gilt es, ei­ner­seits ver­sier­te Sach­ver­halts­auf­klä­rung zu be­trei­ben, an­de­rer­seits die Ver­fol­gung aller An­sprü­che im Hin­blick auf Haf­tungs- und Schuld­fra­gen im In­ter­es­se
der Man­dan­ten si­cher­zu­stel­len.

Dabei kön­nen sich aus Dif­fe­ren­zen bei der Be­wer­tung von Gut­ach­ten und Kos­ten­vor­an­schlä­gen strit­ti­ge Fra­gen zu Um­fang und Höhe von Schä­den er­ge­ben, eben­so geht es häu­fig um die Durch­set­zung an­ge­mes­se­ner Schmer­zens­gel­der ver­letz­ter Un­fall­be­tei­lig­ter.

Dazu ge­hört auch die an­walt­li­che Ver­tre­tung bei Ver­ge­hen oder Ord­nungs­wid­rig­kei­ten im Stra­ßen­ver­kehr.


All­ge­mei­nes Zi­vil­recht

Die Tä­tig­keit im Ver­trags­recht kon­zen­triert sich in ers­ter Linie auf die Ge­stal­tung von Ver­trä­gen aller Art. Nicht zu­letzt aus Be­weis­grün­den soll­te jeg­li­che Ver­ein­ba­rung schrift­lich fest­ge­hal­ten wer­den. Für be­stim­me Ver­trä­ge hat der Ge­setz­ge­ber sogar be­son­de­re Form­vor­schrif­ten vor­ge­se­hen, wie z.B. bei der Ge­stal­tung von Grund­stückskaufvertägen oder Re­ge­lun­gen zur Grün­dung von GmbHs und an­de­ren Ge­sell­schaf­ten.

Durch seine Er­fah­rung und sein En­ga­ge­ment in der Tra­di­ti­ons­schiff­fahrt und im Se­gel­sport ist Rechts­an­walt Beck­mann auch mit Rechts­fra­gen in ma­ri­ti­men Be­rei­chen ver­traut.


Erbrecht

Das Erbrecht um­fasst alle Rechts­nor­men, wel­che die ver­mö­gens­recht­li­chen
Fol­gen bei Erb­fäl­len - Be­er­bung, Pflicht­teils­an­sprü­che, Er­baus­schla­gun­gen etc. - re­geln.

Dies um­fasst die Ge­stal­tung von Tes­ta­men­ten und Erb­ver­trä­gen etc. eben­so, wie die Gel­tend­ma­chung von An­sprü­chen nach einem Erb­fall oder die Aus­ein­an­der­set­zung zwi­schen
Mit­er­ben im Rah­men von Er­ben­ge­mein­schaften.


No­ta­ri­at

No­ta­re sind Trä­ger eines öf­fent­li­chen, vom Staat ver­lie­he­nen Amtes und in die­ser Funk­ti­on vor­nehm­lich im Be­reich der Rechts­ge­bie­te tätig, in denen no­ta­ri­el­le Be­ur­kun­dun­gen ge­setz­lich vor­ge­schrie­ben sind.

Dies ist immer dort der Fall, wo der Ge­setz­ge­ber die Mit­hil­fe eines No­tars wegen der weit­rei­chen­den per­sön­li­chen und wirt­schaft­li­chen Fol­gen für die Be­tei­lig­ten vor­sieht.

Ein Notar ist zu­stän­dig für Be­glau­bi­gun­gen von Un­ter­schrif­ten, Hand­zei­chen und Ab­schrif­ten, die Ge­stal­tung und Be­ur­kun­dung von Grund­stücks- und Woh­nungs­kauf­ver­tä­gen, Ehe- oder Erb­ver­trä­gen. Das gilt in glei­cher Weise für Ge­sell­schafts­ver­trä­ge, Tes­ta­men­te und Ver­mächt­nis­se, Erb­scheins­an­trä­ge und Grund­pfand­rechts­be­stel­lun­gen oder Schuld­an­er­kennt­nis­se, Vor­sor­ge­voll­mach­ten und Pa­ti­en­ten­ver­fü­gun­gen.

Als Notar be­treut Herr Beck­mann zu­gleich zahl­rei­che Ver­ei­ne und steht die­sen für die Be­ar­bei­tung an­fal­len­der vereinsrecht­li­cher Fra­gen zur Ver­fü­gung.



Vita:

Peter Beck­mann wurde 1949 in Ber­lin ge­bo­ren. Nach sei­nem Ab­itur stu­dier­te er an der Chris­ti­an-Al­brechts-Uni­ver­si­tät zu Kiel und an der Uni­ver­si­tät in Bre­men. Das an­schlie­ßen­de Re­fe­ren­da­ri­at ab­sol­vier­te er eben­falls in Bre­men und Kiel, bevor er 1977 als Rechts­an­walt 
zu­ge­las­sen wurde. Seit 1988 ist er Notar. 


Er war meh­re­re Jahre eh­ren­amt­li­ches Mit­glied eines Se­na­tes beim Schles­wig-Hol­stei­ni­schen An­walts­ge­richts­hof in Schles­wig.

Schwerpunkte

Erbrecht


Immobilienrecht


Strafrecht


Verkehrsrecht